Frau sitzt vor Laptop und denkt nach, ist sie auch eine Mompreneur?

Mompreneurs fragen zum letzten Tabu unter Paaren – Paartherapeut Michael Mary antwortet

23. Okt 2017

Unternehmerinnen – so auch die Mompreneurs – sprechen viel und oft über Geld. Gehört schließlich zum Geschäft. Was im beruflichen Umfeld aber gut klappt, kann zuhause ganz anders laufen. Mit dem Partner oder der Partnerin.

Da wird ausgewichen, aneinander vorbeidiskutiert, wird erpresst, gebettelt und hilflos mitangesehen, wie der andere reagiert. Der Hamburger Paartherapeut Michael Mary hat festgestellt: Die Qualität von Gesprächen über Geld ist ein Spiegel der Qualität einer Beziehung. Oder anders ausgedrückt:

Sprechen Paare intensiv und offen über Geld, und keiner von beiden bleibt dabei unzufrieden zurück, stärkt das eine Beziehung. Langfristig und dauerhaft.

Umfrage bei Mompreneurs

Dieses Spannungsverhältnis hat mich interessiert. Auch deshalb habe ich Michael Mary um ein Interview gebeten. Und vor meinem Interview-Besuch bei ihm in der facebook-Gruppe Mompreneurs gefragt, welche Probleme in der Beziehung auftauchen bei Gesprächen rund um das Geld. Oder ob es überhaupt welche gibt. Denn dass es da viel zu besprechen gibt, liegt auf der Hand.

Mit dem Paartherapeuten hatte ich mich wegen seines Buches “Liebes Geld. Vom letzten Tabu in Paar-Beziehungen” verabredet. Das Buch erschien im Frühjahr 2017 bei Piper. Mary beschäftigt sich seit vielen Jahrzehnten damit, die Kommunikation zwischen Menschen, die sich lieben, zu stärken. Mit “Liebes Geld” gelingt ihm das sehr anschaulich.

Die Beteiligung an meiner Umfrage vor dem Interview mit ihm war rege. 76 Mompreneurs haben geantwortet – die meisten positiv. Immerhin 13 aber fielen Geldgespräche mit dem Partner in irgendeiner Form schwer.

53 Mompreneurs   → Wir besprechen alles, von Tabu kann keine Rede sein.
12 Mompreneurs   → Mir fällt es schwer, mit meinem Partner/Partnerin über Geld zu reden.
10 Mompreneurs   → Wir reden über Geld wie über das Wetter
  1 Mompreneurin  → Mein Partner hat unrealistische Vorstellungen davon, wie sehr ich mich mit deutlich geringen Verdienst finanziell in den Haushalt einbringen soll

Einige Unternehmerinnen haben auch ganz konkrete Einblick in ihre Schwierigkeiten gegeben. Drei Fälle habe ich herausgesucht und sie mit Michael Mary besprochen.

Hier die Kurzfassungen.

#1 Mein Mann ist ständig pleite, ich sparsam; er will seine Ausgaben aber nicht kontrollieren

 

#2 Mein Mann hat geerbt, will das Erbe aber für sich behalten

 

#3 Mein Mann geht, wenn ich mit ihm über Geld sprechen will

Das vollständige Geldfrau-Interview mit dem Hamburger Paartherapeuten Michael Mary zu seinem Buch “Liebes Geld” habe ich aufgeteilt. Wir haben nämlich ziemlich lange miteinander gesprochen.

Klicken Sie sich doch mal rein – Mary hat viel zu sagen, was auch Ihre Beziehung stärken kann.

Auf youtube: #Teil 1 und #Teil 2

Lesetipp

Intensives Interview von WirEltern mit Michael Mary unter anderem zur Frage der Leidenschaft in Langzeitbeziehungen. Mary hat dazu eine überraschende Antwort.

Foto von Alessandro Valli alias liquene

Rundbrief-Abo

Garantiert kein Spam.

0

Das sagen Sie dazu


Ich freue mich auf Ihren Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie ab sofort den Geldfrau-Newsletter!



NOCH MEHR LESESTOFF