Liebe SEO als LEO. Machen Sie einen Bogen um Finanzberater

Lieber SEO als LEO! Wie Sie auf “Finanzberater” nicht hereinfallen.

17. Dez 2018

Lieber SEO als LEO! Wie Sie zu einem Schwer Erreichbaren Opfer bei einem Finanzberater – ähm Finanzproduktverkäufer – werden: zum SEO!

So habe ich meinen Gastbeitrages auf dem Blog von Prof. Hartmut Walz “Schliesslich ist es Ihr Geld!” genannt. Hartmut Walz ist Professor für Bankbetriebswirtschaftslehre. Er teilt zusätzlich zu seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Ludwigshafen auf seinem Blog, in Vorträgen und Gesprächsrunde mit Charme und Haltung sein Wissen, wie Normalmensch zu guten, zu besseren Geldentscheidungen kommt.

Denn:

Wer will schon gern Opfer sein!

Und trägt einen Schaden davon. Gerade beim eigenen Geld! Ich jedenfalls nicht. Sie bestimmt auch nicht. Und schon gar nicht Prof. Walz! 🙂

Und doch behaupte ich mal forsch: Sie sind längst Opfer geworden. So wie ich.

Da genügt es schon, eine fondsgebundene Kapitallebensversicherung zu haben. Hatte ich. Sie auch?

Ich hatte sie unterschrieben, weil ich dem netten jungen Finanzberater einfach glaubte. Ich habe ihn nicht gefragt, wo die Risiken dieser Konstruktion liegen. Habe mir nicht vorrechnen lassen in Heller und Pfennig, was mich das kostet bis zur Auszahlung und danach. Und hätte er mir dann noch erzählt, was er als „Honorar“ für seine kurze „Beratung“ aus meinen Sparbeiträgen erhält, nämlich einige tausend Euro, hätte ich mir das womöglich überlegt.

Habe ich aber nicht. Und wenn wir ehrlich sind, war es auch nicht mein fehlendes Nachfragen bei dem Finanzberater, was mich die teure, riskante und völlig intransparente Geldanlage hat abschließen lassen, aus der mir ein Schaden von etlichen Tausend Euro entstanden ist.

Die wahren Gründe liegen woanders.

Wie Sie denen beikommen können und sich damit vor falschen Beratern schützen, lesen Sie in meinem Gastartikel “Lieber SEO als LEO

Foto: Pete Johnson @StockSnap

0


Das sagen Sie dazu


Ich freue mich auf Ihren Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.