Die Geldfrau lädt zum Schnacken
Ein Abend exklusiv für Frauen. Mit viel Zeit zum Fragen.

Konzept: Eine Expertin, ein Experte hält einen etwa 30-minütigen Impulsvortrag, bei dem Sie zwischendurch Fragen stellen können. Anschließend haben Sie Gelegenheit nachzuhaken, Ihre eigenen Erfahrungen zu schildern und offen zu diskutieren. Frei von der Leber weg.

Vorkenntnisse brauchen Sie keine. Nur Neugierde und Lust, Neues kennen zu lernen!

 


Nächster Termin

Donnerstag, 14. Juni

 


Darüber haben wir bereits geschnackt:

3. Mai 
Lass’ uns über Geld reden, Schatz!

Geld ist das Thema unter Paaren, bei dem am häufigsten Streit ausbricht. Sagen Studien. Wie ist das bei Ihnen?

Reden Sie ungezwungen mit Ihrem Partner oder der Partnerin über Geld? Wer wie viel zum gemeinsamen Leben beiträgt? Wer was bezahlt? Ob alles gemeinsames Geld ist oder jeder auch seins hat? Wie das ist, wenn einer für die Kinder beruflich kürzer tritt und Einkommenseinbußen hat?

Paartherapeut Michael Mary mit offenem Blick in die KameraAls Referenten konnte ich den Spezialisten für gute Gespräche über Geld unter Paaren gewinnen — den Hamburger Paar- und Singleberater und Autor Michael Mary.

Mary arbeitet seit Jahren mit Paaren zum Thema “Reden über Geld” und hat einen Dreiklang aus Begriffen entwickelt, der Geld-Gespräche erheblich erleichtert. Mary hat darüber ein viel beachtetes Buch geschrieben. Treffender Titel: LiebesGeld

Nutzen Sie die Gelegenheit, ihn persönlich zu treffen!

 

Wann: Donnerstag, 3. Mai 2018
Zeit: 20 Uhr
Wo: Cafè Klopstock, Klopstockplatz 2, Hamburg-Altona (nähe Bahnhof Altona, Buslinie 15)
Eintritt: 10 €

 

Geld und Liebe gehören zusammen. Stimmen Sie sich mit meinem Interview mit Michael Mary ein!

Sie brauchen sich nicht anzumelden. Einfach dabei sein, fragen und mitreden!

Hier können Sie einer Freundin von “Die Geldfrau lädt zum Schnacken” und dem spannenden Gast Michael Mary via E-Mail erzählen.

 

 

 


22. März
Von Peggy Guggenheim lernen. Oder: Die Kunst, Kunst zu sammeln

Was Sie schon immer über den Kunstmarkt wissen wollten: Wie erkenne ich den Wert von Kunstwerken? Lohnt es sich für mich, in Kunst zu investieren? Auch mit Kleinbeträgen? Und sammeln Frauen eigentlich anders Kunst als Männer?

Darum ging es im Vortrag der Hamburger Galeristin Silke Tobeler, eine leidenschaftliche Kunstsammlerin. Sie betreibt in Brandenburg das Kunsthaus Kirschbluethe und bloggt unter dem Namen Female gaze. Female gaze kann übersetzt werden mit: der weibliche Blick auf Kunst

 

Einen Einblick in das, was uns Silke Tobeler an diesem Abend erzählt hat, lesen Sie hier:


P R E M I E R E

22. Februar 2018
Von Null zum Vermögens-Management.

Wie gelingt der Anfang, über Finanzen besser Bescheid zu wissen, mit dem eigenen Geld gut umzugehen, zu sparen und ein Vermögen aufzubauen für die eigene Altersvorsorge? Auch mit Kleinbeträgen?

Ich zeige es Ihnen!

Kommen Sie einfach vorbei im Cafè Klopstock und machen Sie es sich gemütlich im Wohlfühlambiente von Jana Pohland bei einer Suppe oder einem Glas Wein.